Landesliga im Visier

Die aufstrebende 1. Herrenmannschaft des TV Lohne hat sich neu formiert. Teamchef Marco Schlicker, der seit 3 Jahren die Lohner Herren betreut und als Spielertrainer die Mannschaft von der Bezirksklasse in die Verbandsliga geführt hat, ist zuversichtlich, in diesem Jahr mit dem neu aufgestellten Team in die Landesliga einzuziehen.

Unter der Leitung des neuen Regionstrainers, Marc Senkbeil aus Dortmund, der auch selbst noch in der 1. Bundesliga Herren 30 aktiv ist, trainiert die neu zusammengesetzte Mannschaft seit Oktober dieses Jahres. An der Spitze stehen 4 Spieler mit der Leistungsklasse 1, welche die höchste Spielklasse in Deutschland darstellt. Die aktuelle Lohner Nr. 1 ist der 24-jährige Arnd Weyhausen (DTB Rangliste 150) aus Wardenburg, an Position 2 spielt der 20-jährige Serign Samba (DTB Rangliste 357) aus Ganderkesee, der auch als Trainer in Lohne tätig ist. Die Position 3 bekleidet der 30-jährige Julian Weyhausen (DTB Rangliste 493) und die Nr. 4 der erst 17-jährige Steinfelder Kai von der Assen (DTB Rangliste 517), der sich seit Oktober in die Reihe der LK1 Spieler in Deutschland hineingespielt hat.

Im Nachwuchskader steht der erst 15-jährige Arkadiy Kharenko (LK 7) aus Vechta . In der Sommersaison wird die Mannschaft noch durch den 23-jährigen Lennart Lonnemann verstärkt, der zur Zeit noch Collegetennis in Amerika spielt.

Die Punktspielsaison erstreckt sich über 5 Spiele und beginnt am 6.1.2018 mit einem Spiel gegen Haste. Die beiden Heimspiele finden am 21.1. gegen den Oldenburger TeV sowie am letzten Spieltag, den 25.2., gegen Rotenburg statt. Tennisinteressierte sind herzlich eingeladen.

Bild: Ruth von der Assen,
von links: Arnd Weyhausen, Serign Samba, Kai v. d. Assen, Julian Weyhausen, Arkadiy Kharenko, Marc Senkbeil und Marco Schlicker

Zurück